AGCO Finance unterstützt Landwirte mit Dürrehilfe bei der Finanzierung von Landmaschinen

Düsseldorf, 25.09.2018

Nach der Hitzewelle und Trockenperiode 2018
AGCO Finance unterstützt Landwirte mit Dürrehilfe bei der Finanzierung von Landmaschinen


Ernteausfälle und Erlöseinbußen in Milliardenhöhe: Die Folgen der Hitze und Trockenheit im Rekordsommer 2018 belasten die Landwirtschaft in Deutschland massiv. Um Agrarbetriebe in der schwierigen Situation zu entlasten, hat AGCO Finance*, Anbieter hochwertiger Lösungen zur Finanzierung von Landmaschinen und Agrartechnik, ein Programm zur Dürrehilfe ins Leben gerufen. Stichwort antizyklisches Investment: Die am Markt einzigartige Initiative bietet Finanzierungskonditionen für Traktoren, Mähdrescher und Co., die speziell auf die Anforderungen in Zeiten knapper Kassen zugeschnitten sind. 


Der Klimawandel hat weitreichende Auswirkungen auf die Produktionsbedingungen in der Landwirtschaft und erfordert Neu- oder Ersatzinvestitionen in leistungsfähige Agrartechnologien. Allerdings sehen sich viele Betriebe mit Schwierigkeiten konfrontiert, wenn sie die dafür erforderlichen Kredite aufnehmen möchten. Hier setzt AGCO Finance gezielt an, um Investitionsstau zu vermeiden und die Produktivität des Agrarsektors zu sichern: Für Landwirtschaftsbetriebe, die das im Rahmen der Dürrehilfe aufgelegte Finanzierungsmodell von AGCO Finance nutzen, verringert sich bei einer Finanzierung im Rahmen eines Darlehensvertrages die Höhe der zu leistenden Anzahlung von ursprünglich 35 Prozent des Kaufpreises auf lediglich den Betrag der für den Kauf des Finanzierungsobjektes anfallenden Umsatzsteuer. Derweil verlängert sich die Frist für die Zahlung der ersten Rate auf bis zu 18 Monate nach Vertragsabschluss.


Unkomplizierte Lösung für den langfristigen Erfolg


„Als kundenorientierter Partner von Landwirten, Lohnunternehmern und Maschinenherstellern wissen wir um die besonderen Herausforderungen, vor denen die Agrarbranche angesichts des Klimawandels steht und wollen unverzüglich die nötige Hilfe leisten“, erläutert Jörn Korte, Vertriebsleiter bei AGCO Finance. „Mit unserem Dürrehilfeprogramm versetzen wir Landwirte und Lohnunternehmer in die Lage, moderne Technologien sofort zu nutzen und erst später zu zahlen. Dies schont die Liquidität der Betriebe und verschafft ihnen auch in der aktuell angespannten Situation einen größeren Spielraum für Investitionen – eine wichtige Bedingung für die Zukunftsfähigkeit der gesamten Branche.“