LEASING

Beim Leasingvertrag steht primär die Nutzung eines Objektes im Vordergrund - nicht dessen Erwerb. AGCO Finance bleibt Eigentümer der Maschine und überträgt dem Kunden, als Leasingnehmer die Nutzungsrechte der Maschine für einen bestimmten Zeitraum. Neben liquiditätsbezogenen Überlegungen sind auch die Auswirkungen auf die Bilanz und die Steuern interessante Aspekte bei diesem Finanzierungsmodel. 

IHRE VORTEILE

  • Laufzeit 36 bis 84 Monate
  • Zahlungen: monatlich, quartalsweise, halbjährlich
  • Allfälliger Eintausch wird als Anzahlung angerechnet 
  • Maximale Anzahlung 30% des Netto-Verkaufspreis vor Eintausch 
  • Restwert 1% des Vertragswertes 
  • Steuervorteil: Leasingverträge sind zu 100% steuerrelevant durch volle Abschreibung der Leasingaufwendungen 
  • Bilanzneutral: Leasingaufwendungen laufen über die Erfolgsrechnung und haben somit keinen Einfluss auf die Bilanz! Dadurch werden die Liquidität geschont und Kreditlimiten freigehalten 
  • Effizienz: Im entsprechend bedarfsgerechtem Leasing „verdienen“ die Maschinen ihre Leasingraten selbst 
  • Alles aus einer Hand: Kundenfreundliche Wege bei der Finanzierung durch einfache Antragsverfahren. Der lokale AGCO Landmaschinenhändler bietet die komplette Lösung: Leistungsstarke Technik plus passende Finanzierung