DATEN SCHUTZ ERKLÄRUNG FÜR STELLEN BEWERBER

Beschreibung der Datenschutzerklärung


Im Rahmen eines jeden Einstellungsprozesses erhebt und verarbeitet AGCO Finance personenbezogene Daten von Stellenbewerbern. Dabei nimmt AGCO Finance die Privatsphäre und den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Diese Datenschutzerklärung stellt in transparenter Weise dar, wie wir personenbezogene Daten erheben und nutzen, aber auch wie wir unsere Datenschutzpflichten erfüllen.


Bei Fragen zu dieser Erklärung oder zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Allgemeinen nehmen Sie bitte unter datenschutz@agcofinance.com mit uns Kontakt auf.


Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 08. September 2021 aktualisiert.

1. Wann gilt diese Datenschutzerklärung?


Diese Datenschutzerklärung gilt für die Verarbeitung personenbezogener Daten jeder Person, die sich bei der AGCO Finance GmbH Landmaschinenleasing um eine Stelle oder Position bewirbt. Dies können künftige Mitarbeiter, externe (Aufsichtsrats-)Mitglieder, Aushilfskräfte, Praktikanten und andere Personen sein, die sich um eine Stelle bewerben (auch als ‚Sie‘ oder ‚Ihr‘ bezeichnet).


Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für unsere (ehemaligen) Mitarbeiter, Kunden, Verkäufer, Händler, Lieferanten und andere Personen. Für diese Gruppen haben wir separate Datenschutzerklärungen erstellt.

2. Begriffserläuterungen


Diese Datenschutzerklärung beruht auf den Begriffen, die durch den Europäischen Richtlinienund Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Zum leichteren Verständnis der Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen die verwendeten Begriffe vorab erläutern:


Personenbezogene Daten: Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (nachfolgend „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.


Betroffene Person: Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten vom Verantwortlichen verarbeitet werden.


Verarbeitung: Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.


Pseudonymisierung: Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden

3. Wer ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich?


AGCO Finance GmbH Landmaschinenleasing (‚AGCO Finance‘, ‚wir‘ oder ‚uns‘) verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen und wie in dieser Datenschutzerklärung (nachfolgend auch als ‚Erklärung‘ bezeichnet) festgelegt. Mit dieserAT-GER-00074-01.0 AGCO Finance GmbH Landmaschinenleasing Datenschutzerklärung für Stellenbewerber Seite 4/12 Erklärung möchten wir Sie in transparenter Weise über die wichtigsten Standardaktivitäten und Rechtsgrundlagen informieren, auf denen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.


Kontaktdaten:
AGCO Finance GmbH Landmaschinenleasing
Schottenring 12
1010 Wien
FN: 277495g
Telefon: 0043 (1) 5332106
E-Mail:
Info_Austria@agcofinance.com


AGCO Finance GmbH Landmaschinenleasing ist eine indirekte Tochtergesellschaft der Coöperatieve Rabobank U.A. (‚Rabobank‘ und zusammen mit ihren Tochtergesellschaften – die ‚Rabobank Gruppe‘). Die Daten können innerhalb der Rabobank Gruppe weitergegeben werden, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Bei der Weitergabe von Daten innerhalb der Rabobank Gruppe halten wir uns an die Regeln, die wir innerhalb der Rabobank Gruppe vereinbart haben, den Rabobank-Datenschutzkodex für Mitarbeiterdaten, die als verbindliche Unternehmensregeln der Gruppe dienen.


Fragen zu dieser Erklärung oder zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Allgemeinen können per E-Mail an unser für Datenschutzthemen zuständiges lokales Datenschutzteam an datenschutz@agcofinance.com gerichtet werden.


Für De Lage Landen International B.V. und ihre Tochtergesellschaften wurde ein Datenschutzbeauftragter der DLL Gruppe („Datenschutzbeauftragter der DLL Gruppe“) ernannt. Der Datenschutzbeauftragte der DLL Gruppe kann per E-Mail unter privacyoffice@dllgroup.com erreicht werden. Die AGCO Finance GmbH Landmaschinenleasing gehört zur DLL Gruppe.

4. Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir?


‚Personenbezogene Daten‘ sind alle Informationen, die sich direkt oder indirekt auf eine Person beziehen, oder alle Informationen, die zur Identifizierung einer Person verwendet werden können.


Personenbezogene Daten werden ‚verarbeitet‘, wenn eine Aktivität oder eine Reihe von Aktivitäten mit den personenbezogenen Daten durchgeführt wird. Dies umfasst die Erhebung, die Speicherung, den Zugriff, die Verwendung, die Übertragung, die Offenlegung und die Entfernung personenbezogener Daten.


Wenn Sie sich auf eine Stelle oder Position bei AGCO Finance bewerben, verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Ihren Namen, Ihre Anschrift und Kontaktdaten, einschließlich E-Mail-Adresse und (Mobil-)Telefonnummer;
  • Ihr Geschlecht, Ihr Geburtsdatum und Ihren Geburtsort;
  • Schwerbehinderung: Art und Grad der Schwerbehinderung;
  • Einzelheiten zu Ihren Kompetenzen, Fähigkeiten, Erfahrungen und Ihrer Ausbildung, z. B. Ihr Lebenslauf (CV), Ihr beruflicher Werdegang, Angaben zu Ihrer Ausbildung und zu Ihren Qualifikationen, Referenzen Dritter;
  • Ihre Präferenzen, z. B. bevorzugtes Beschäftigungsland, Interessengebiete;
  • Daten, die durch Ihre Teilnahme an Verhaltens- bzw. kognitiven Bewertungen generiert werden. Sie erhalten weitere Informationen über die Art solcher Bewertungen, bevor Sie an einer dieser Bewertungen teilnehmen;
  • Informationen im Rahmen der Bewerberüberprüfung auf Integrität und Befähigung, je nach Position, für die Sie sich bewerben;
  • Ihre Staatsangehörigkeit und ggf. Ihre Arbeitszulassung in Deutschland;
  •  Informationen über Ihre Konten bei sozialen Netzwerken und für Instant Managing (LinkedIn, XING);
  •  Durch Cookies oder ähnliche Technologien können wir die IP-Adresse, den Gerätetyp, den Browsertyp, die Spracheinstellungen, die Links, auf die Sie während der Nutzung unserer Websites und Dienste klicken, Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf eine Website und andere technische Kommunikationsinformationen erfassen.

5. Verarbeiten wir auch besondere Kategorien personenbezogener Daten?


Besondere Kategorien personenbezogener Daten beziehen sich auf sensiblere Daten. Dabei kann es sich um vertrauliche Informationen handeln, die z. B. den Gesundheitszustand einer Person, ihre Vorstrafen oder Daten über ihre ethnische oder rassische Herkunft betreffen.


Im Rahmen des Bewerberüberprüfungsprozesses prüfen wir auch, ob Sie Vorstrafen haben. Wir konsultieren (direkt oder über Dritte) Datenbanken und Warnsysteme der Finanzindustrie, in denen beispielsweise Betrugsfälle gegen Finanzinstitute erfasst werden. Zweck dieser Datenbanken und Systeme ist es, die Interessen der Finanzinstitute, unserer Mitarbeiter und Kunden zu schützen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die sich auf den strafrechtlichen Hintergrund einer Person beziehen, nur bei Beurteilung darüber, ob wir diese Person einstellen sollen oder nicht.

6. Wie erheben wir Ihre personenbezogenen Daten?


Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten auf folgenden Wegen:

  • wenn Sie unsere Website ‚Working at DLL Group‘ (Arbeiten bei der DLL Gruppe) besuchen (weitere Einzelheiten entnehmen Sie der Cookie-Erklärung);
  •  wenn Sie das Bewerbungsformular auf unserer Website ‚Working at DLL Group‘ (Arbeiten bei der DLL Gruppe) ausfüllen;
  • wenn Sie uns auf anderem Wege eine Bewerbung zukommen lassen;
  • wenn Sie die Stellenbenachrichtigungsfunktion auf unserer Website ‚Working at DLL Group‘ (Arbeiten bei der DLL Gruppe) aktiviert haben;
  •  durch die Suche nach geeigneten Bewerbern über Plattformen wie Lebenslaufdatenbanken und Websites von beruflichen Netzwerken;
  •  per E-Mail oder Telefon;
  •  während eines Bewerbungsgesprächs;
  •  durch Verhaltens- bzw. kognitive Bewertungen;
  •  durch eine Bewerberüberprüfung auf Integrität und Befähigung;
  •  von Dritten (z. B. über eine Referenz Ihres früheren Arbeitgebers oder einer externen (Personalvermittlungs-)Agentur;
  •  von verbundenen Unternehmen innerhalb der Rabobank Gruppe (siehe Absatz 8); und
  •  wenn Sie ein Büro von AGCO Finance besuchen, z. B. wegen einem Vorstellungsgespräch, über unsere Besucherregistrierung.

7. Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?


Wenn Sie sich auf eine Stelle oder Position bei AGCO Finance bewerben, werden wir Sie bitten, uns Ihre persönlichen Informationen zur Verfügung zu stellen, damit wir Ihre Bewerbung bewerten können. Wenn Sie diese Informationen nicht zur Verfügung stellen, sind wir in unserer Fähigkeit, Sie als geeigneten Bewerber zu berücksichtigen, eingeschränkt.


Laut Gesetz muss für jede Aktivität zur Verarbeitung personenbezogener Daten eine Rechtsgrundlage vorliegen. Dies ist ein berechtigter Grund für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Für die meisten Verarbeitungsaktivitäten im Rahmen des Bewerbungsprozesses stützen wir uns auf das ‚berechtigte Interesse‘ als Rechtsgrundlage. In einigen Fällen sind wir jedoch gesetzlich zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet.


Vor der Verarbeitung personenbezogener Daten werden wir den/die Zweck(e) der Verarbeitung festlegen und personenbezogene Daten nicht in einer Weise verarbeiten, die mit diesen Zwecken nicht vereinbar ist. Die nachfolgende Tabelle zeigt die Verarbeitungszwecke, die jeweiligen Kategorien personenbezogener Daten und die Rechtsgrundlage, auf die wir uns stützen:


Einstellung, Auswahl, Bewertung und Übernahme von Stellenbewerbern (befristet und unbefristet) für die Stelle, auf die Sie sich beworben haben, und für nachfolgende Stellenausschreibungen

Kategorien personenbezogener Daten:

  • Kontaktdaten: z. B. Vor- und Nachname(n), Anschrift, E-Mail-Adresse, (Mobil- )Telefonnummer
  • Angaben zur (bisherigen) Beschäftigung: z. B. Berufsbezeichnung, aktueller Arbeitgeber, beruflicher Werdegang, Lebenslauf (CV)
  • Angaben zur Ausbildung: z. B. Angaben zu Ihren beruflichen und/oder akademischen Qualifikationen, darunter Diplome, Abschlüsse, Sprachkenntnisse usw.
  • Finanzangaben: z. B. Gehaltsvorstellungen (optional)
  • Konten bei sozialen Netzwerken und für Instant Managing (LinkedIn, XING) (optional).


Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die am besten geeigneten Bewerber für Stellen innerhalb von AGCO Finance auszuwählen und einzustellen sowie die Qualität und Vielfalt unseres Personals zu optimieren


Für die Zusendung von personalisierten Stellenbenachrichtigungen.

Kategorien personenbezogener Daten:

  • Kontaktdaten: z. B. Vor- und Nachname(n), E-Mail-Adresse.

Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die am besten geeigneten Bewerber für Stellen innerhalb von AGCO Finance auszuwählen und einzustellen sowie die Qualität und Vielfalt unseres Personals zu optimieren.


Zum Suchen und Ansprechen von geeigneten Bewerbern auf Plattformen wie Lebenslaufdatenbanken und beruflichen Netzwerken. Die personenbezogenen Daten, die wir in diesem Zusammenhang verarbeiten, beschränken sich auf die von Ihnen auf diesen Plattformen zur Verfügung gestellten Informationen und Ihre persönlichen Einstellungen.

Kategorien personenbezogener Daten:

  • Kontaktdaten: z. B. Vor- und Nachname(n), E-Mail-Adresse
  • (Ehemalige) Beschäftigungsinformationen: z. B. Berufsbezeichnung, aktueller Arbeitgeber, Beschäftigungsgeschichte, Lebenslauf (CV)
  • Angaben zur Ausbildung: z. B. Angaben zu Ihren beruflichen und/oder akademischen Qualifikationen, darunter Diplome, Abschlüsse, Sprachkenntnisse usw.


Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die am besten geeigneten Bewerber für Stellen innerhalb von AGCO Finance auszuwählen und einzustellen sowie die Qualität und Vielfalt unseres Personals zu optimieren.

Zur Überprüfung der Bewerber auf Integrität und Befähigung; Diese Überprüfung kann bei bestimmten Funktionen Regulierungsbehörden mit einbeziehen.

Kategorien personenbezogener Daten:

  • Kontaktdaten: z. B. Vor- und Nachname(n), Adresse, Geburtsdatum, Geburtsland
  • Besondere Kategorie personenbezogener Daten: Überprüfung des Bewerbers auf Vorstrafen.


Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung ist zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung zur Gewährleistung der Sicherheit und Integrität des Finanzsektors erforderlich. Wenn Ihre Funktion keine gesetzliche Verpflichtung zur Überprüfung mit sich bringt, haben wir ein berechtigtes Interesse daran, sicherzustellen, dass wir Personal einstellen, das vertrauenswürdig ist und keine Vorstrafen hat.


Zur Durchführung von Verhaltens- bzw. kognitiven Bewertungen.

Kategorien personenbezogener Daten:

  • Kontaktdaten: z. B. Vor- und Nachname(n), E-Mail-Adresse.


Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, sicherzustellen, dass die Fähigkeiten der Bewerber unseren Anforderungen entsprechen.


Zur Buchung von Unterkunft und Reise für auswärtige Bewerber.

Kategorien personenbezogener Daten:

  • Kontaktdaten: z. B. Vor- und Nachname(n), E-Mail-Adresse, Ausweis- /Reisepass-Kopie.


Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse. Wir haben ein berechtigtes Interesse, die Auswahl und die Einstellung von Personal zu ermöglichen.


Zum Abschluss und zur Abwicklung eines (Arbeits-)Vertrags mit Ihnen.

Kategorien personenbezogener Daten:

  • Kontaktdaten: z. B. Vor- und Nachname(n), Anschrift, Ausweis-/ReisepassKopie.


Rechtsgrundlage: Abschluss, Ausführung und Verwaltung eines Vertrags.


Zur Durchführung von Umfragen.

Kategorien personenbezogener Daten:

  • Kontaktdaten: z. B. Vor- und Nachname(n), E-Mail-Adresse.


Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse. Wir haben ein berechtigtes Interesse am Erhalt von Informationen, um unseren Bewerbungsprozess und das Ansprechen unserer Bewerber zu verbessern.


Zur Registrierung von Besuchern bei deren Besuch unserer Büroräumlichkeiten (wenn Sie eines unserer Büros für ein Vorstellungsgespräch aufsuchen).

Kategorien personenbezogener Daten:

  • Vor- und Nachname(n).


Rechtsgrundlage: Berechtigtes Interesse. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer angemessenen Überwachung aller Personen, die sich in unserem Gebäude aufhalten, um die Sicherheit unserer Büroräumlichkeiten ebenso wie Ihre Sicherheit zu gewährleisten.


Zur Analyse der Besuche auf unserer Website mit dem Ziel, unsere Website zu verbessern.

Kategorien personenbezogener Daten:

  • Gerätetyp, Betriebssystem, Browsertyp, Browsereinstellungen, IP-Adresse, Spracheinstellungen, Datum und Uhrzeit des Aufrufs einer Website und andere technische Kommunikationsinformationen.


Rechtsgrundlage:

  • Wir haben ein berechtigtes Interesse an der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Verbesserung unserer Website.
  • Bei Bedarf holen wir Ihr Einverständnis ein (z. B. beim Profiling für die Stellensuche).


Wenn wir angeben, dass wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung haben, berücksichtigen wir, dass sich unser berechtigtes Interesse nicht über Ihre Grundrechte und - freiheiten hinwegsetzt.


Nach Ihrer Einstellung bei AGCO Finance werden die erhobenen personenbezogenen Daten von unserer Personalabteilung im Rahmen der Personalakte und gemäß unserer Datenschutzerklärung für Mitarbeiter verarbeitet.

8. Wie handhaben und sichern wir Ihre personenbezogenen Daten?


Ihre personenbezogenen Daten werden nur von Mitarbeitern verarbeitet, die den Zugriff für die Beurteilung Ihrer Bewerbung bei AGCO Finance benötigen. Alle unsere Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.


Wir verpflichten uns zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. Zur Prävention eines unbefugten Zugriffs oder einer unbefugten Offenlegung haben wir technische, physische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz und zur Sicherung Ihrer personenbezogenen Daten getroffen. Diese Sicherheitsmaßnahmen sollen verhindern, dass Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig oder betrügerisch verwendet werden. Insbesondere setzen wir Sicherheitsmaßnahmen ein, um die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit Ihrer Daten sowie die Ausfallsicherheit der Systeme und Dienste, die diese Daten verarbeiten, sowie die Fähigkeit zur Wiederherstellung von Daten im Falle einer Datenverletzung zu gewährleisten. Wir versuchen, soweit wie möglich, Ihre personenbezogenen Daten durch Pseudonymisierungs- oder Verschlüsselungsmaßnahmen zu schützen. Darüber hinaus testen, verifizieren und bewerten wir regelmäßig die Wirksamkeit unserer technischen und organisatorischen Maßnahmen, um eine kontinuierliche Verbesserung der Sicherheit bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zu gewährleisten.


In der Regel werden wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke verarbeiten, für die sie ursprünglich erhoben wurden. Personenbezogene Daten dürfen auch für einen anderen berechtigten Geschäftszweck als den ursprünglichen Zweck (Nebenzweck) verarbeitet werden, jedoch nur, wenn der Nebenzweck dem ursprünglichen Zweck entspricht. Sie bewerben sich beispielsweise auf eine Stelle, die letztlich nicht zu Ihnen passt, aber wenn wir glauben, dass Sie ein geeigneter Kandidat für eine andere/ähnliche Stelle sind, nehmen wir Sie möglicherweise in das Verfahren für die andere/ähnliche Stelle auf.

9. Übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an andere Parteien und/oder in andere Länder?


a. Innerhalb der Gruppe
AGCO Finance -Unternehmen sind Teil von Coöperatieve Rabobank U.A. (‚Rabobank‘ und gemeinsam mit seinen Tochtergesellschaften – die ‚Gruppe‘).


Ihre personenbezogenen Daten können innerhalb der Gruppe zu berechtigten Zwecken weitergegeben werden, wenn diese Unternehmen die Regeln von Rabobank einhalten, die im Rabobank-Datenschutzkodex für Mitarbeiterdaten beschrieben sind. Dieser RabobankDatenschutzkodex beschreibt die Anforderungen, die alle Unternehmen der Gruppe weltweit erfüllen müssen, um ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten zu gewährleisten, und dient als verbindliche konzerninterne Unternehmensregelung.


So hat beispielsweise das Global Talent Acquisition Team von De Lage Landen International B.V. Zugriff auf personenbezogene Daten von Stellenbewerbern weltweit.


b. Außerhalb der Gruppe
Soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, geben wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Zum Beispiel an die Aufsichtsbehörden.AT-GER-00074-01.0 AGCO Finance GmbH Landmaschinenleasing Datenschutzerklärung für Stellenbewerber Seite 10/12 Wir beauftragen auch Dritte mit der Verarbeitung personenbezogener Daten in unserem Auftrag im Zusammenhang mit dem Zweck, für den wir Ihre personenbezogenen Daten erhoben haben. So ziehen wir beispielsweise Dritte zur Durchführung der Verhaltens- bzw. kognitive Bewertung und der Überprüfung vor der Einstellung hinzu.


Dritte, die uns bei der Erbringung unserer Personalbeschaffungsdienste unterstützen oder personenbezogene Daten für uns speichern, müssen zunächst unter dem Gesichtspunkt des Datenschutzes als ausreichend zuverlässig eingestuft werden. Wir beauftragen Dritte nur dann, wenn dies zu den Zwecken passt, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Darüber hinaus können diese Dritten nur dann einbezogen werden, wenn sie ordnungsgemäße Verträge mit uns abschließen, angemessene Sicherheitsmaßnahmen eingeführt haben und die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten gewährleisten.


Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb der Europäischen Union (‚Europa‘) übermitteln, ergreifen wir zusätzliche Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. In einigen Ländern außerhalb der Europäischen Union gelten andere datenschutzrechtliche Bestimmungen und Regelungen für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten als in Europa. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte außerhalb Europas übermitteln und die Europäische Kommission festgestellt hat, dass das Land, in dem sich dieser Dritte befindet, keinen angemessenen Schutz im Bereich der Verarbeitung personenbezogener Daten bietet, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann übermitteln, wenn andere genehmigte Schutzmaßnahmen vorhanden sind, wie z. B. die von der Europäischen Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln (‚EUMusterklauseln‘).


Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte übermitteln, die sich in einem Land befinden, von dem angenommen wird, dass es kein angemessenes Datenschutzniveau bietet, ergreifen wir zusätzliche Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten.

10. Wie lange speichern wir Ihre personenbezogenen Daten?


Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange wie wir sie für Zwecke, für die wir sie erhoben haben, benötigen, maximal jedoch für einen Zeitraum von 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsprozesses (sofern kein Beschäftigungsverhältnis hieraus resultiert). Darüber hinaus berücksichtigen wir bei der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten geltende Gesetze und Vorschriften, sodass wir ggf. unterschiedliche Aufbewahrungsfristen haben. Wenn die Aufsichtsbehörde uns beispielsweise auffordert, bestimmte personenbezogene Daten länger aufzubewahren oder wenn Sie eine Beschwerde eingereicht haben, die eine längere Aufbewahrung der zugrundeliegenden personenbezogenen Daten erforderlich macht.


Wir werden personenbezogene Daten zu einem früheren Zeitpunkt löschen, wenn Sie uns auffordern, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen, es sei denn, ein anderes Gesetz hat Vorrang. In bestimmten Fällen können wir unterschiedliche Aufbewahrungsfristen anwenden. Wenn eine Aufsichtsbehörde uns beispielsweise auffordert, bestimmte personenbezogene Daten länger aufzubewahren; wenn Sie eine Beschwerde eingereicht haben, die eine längere Aufbewahrung der zugrunde liegenden personenbezogenen Daten erforderlich macht, oder in bestimmten Fällen für die Archivierung, für Gerichtsverfahren oder für historische, wissenschaftliche oder statistische Zwecke. Innerhalb der Bewerbungsplattform von AGCO Finance können Sie eine Speicherdauer von bis zu 3 Jahren nach Abschluss des Einstellungsprozesses wählen. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

11. Übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an andere Parteien und/oder in andere Länder?


a. Recht auf Auskunft und Berichtigung
Sie können uns zur Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten auffordern. Sollten Sie der Ansicht sein, dass Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind, können Sie uns auffordern, Ihre personenbezogenen Daten zu berichtigen oder zu ergänzen.


b. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)
Sie können uns zur Löschung Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten auffordern. Wenn wir keine gesetzlichen Verpflichtungen oder berechtigten Geschäftsgründe zur Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten haben, werden wir Ihren Antrag entsprechend ausführen.


c. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten
Sie können uns zur Einschränkung der Verarbeitung der von uns erhobenen personenbezogenen Daten auffordern. Wir können einen Antrag auf Einschränkung der Verarbeitung ablehnen, wenn wir einen Rechtsgrund haben, die Verarbeitung personenbezogener Daten fortzusetzen (z. B. zur Erfüllung eines Vertrags, einer gesetzlichen Archivierungspflicht oder zur Begründung, Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen).


d. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen oder Ihre personenbezogenen Daten an einen Dritten übertragen. Eine direkte Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte kann nur erfolgen, wenn dies technisch möglich ist.


e. Recht auf Widerspruch
Sie haben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns einzulegen. Wenn Sie der Verarbeitung widersprechen, werden wir prüfen, ob Ihre personenbezogenen Daten tatsächlich nicht mehr für diese Zwecke verwendet werden können. Daraufhin können wir uns dazu entschließen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzustellen. Wir werden Sie über unsere Entscheidungen und Beweggründe informieren.


f. Recht auf Widerruf einer Einwilligung
Wenn Sie uns Ihre Einwilligung für eine bestimmte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegeben haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ab solch einem Zeitpunkt ist es uns nicht mehr gestattet, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

 

12. Wie können Sie uns bei Fragen, Beschwerden oder im Falle eines Antrags kontaktieren?


Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an unser lokales Datenschutzteam unter: datenschutz@agcofinance.com.


Wir melden uns bei Ihnen innerhalb eines Monats nach Eingang Ihres Antrags bei uns. In besonderen Fällen kann sich diese Frist um 2 weitere Monate verlängern. Zur Bearbeitung Ihres Antrags werden wir Sie auffordern, uns ausreichende Informationen zwecks Ihrer Identifizierung zur Verfügung zu stellen. Wir können Sie auch bitten, Ihren Antrag weiter zu spezifizieren.


Wir bemühen uns nach besten Kräften um eine zeitnahe und angemessene Bearbeitung Ihres Antrags, Ihrer Frage oder Ihrer Beschwerde.


Wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihren Antrag, Ihre Frage oder Ihre Beschwerde nicht zeitnah oder nicht angemessen bearbeitet haben, können Sie sich auch an den Datenschutzbeauftragten der DLL Gruppe unter privacyoffice@dllgroup.com wenden.


Sollten Sie dennoch das Gefühl haben, dass wir Ihren Antrag, Ihre Frage oder Ihre Beschwerde nicht zeitnah oder nicht angemessen bearbeitet haben, können Sie sich auch an Ihre lokale Datenschutzbehörde wenden. Die Kontaktdaten Ihrer lokalen Datenschutzbehörde finden Sie unten:


Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien
Tel.:+43 152 152-0
E-Mail: dsb@dsb.gv.at

13. Werden wir diese Datenschutzerklärung aktualisieren?


Diese Datenschutzerklärung unterliegt von Zeit zu Zeit einer Aktualisierung. Etwa im Falle zusätzlicher gesetzlicher Anforderungen oder bei einer Verarbeitung personenbezogener Daten für neue Zwecke. Bitte beachten Sie, dass Sie die aktuellste Version dieser Erklärung auf unserer Website www.workingatdllgroup.com finden.